PROXIA Workshop bei den digital networking days

PROXIA Workshop bei den digital networking days

PROXIA Workshop bei den digital networking days

„Warum die Cloud allein unsere Probleme nicht lösen wird!“

Die digital networking days der WEKA Fachmedien Gruppe sind die digitale Veranstaltungsreihe von INDUSTRIAL Production, KUNSTSTOFF MAGAZIN und materialfluss rund um aktuelle Themen und Trends. Vom 15. bis 17. Juni 2021 widmet sie sich mit praxisnahen Vorträgen, Best-Practice-Beispielen und Workshops täglich einem Thema aus Industrie und Logistik.

Den Teilnehmern erwarten spannende Vorträge um Themen wie Supply Chain Networking, Automatisierung in der Produktionslogistik sowie der Shopfloor, IOT, Digitalisierung und Wege zur Smart Factory, vernetzte Prozessketten sowie Edge- und Cloud-Lösungen für den Shopfloor. Das Vortragsprogramm richtet sich an Technische Entscheider in Produktionsunternehmen, Technische CEO/GF, Produktionsleiter, Werksleiter, IT-Leiter, „Prozess-Optimierer“, Lean-Manager o.ä.

Nach über einem Jahr Corona-Pandemie streitet niemand mehr über die Notwendigkeit einer digitalisierten Produktion. Umso wichtiger ist die Frage nach dem Wie: Wie können Unternehmen ihre Produktionsanlagen für die digitalen Anforderungen von heute und die Weiterentwicklungen von morgen fit machen, ohne Produktionsstörungen und zu vernünftigen Kosten? Zum Glück gibt es inzwischen umfangreiche Erfahrungen und erprobte Lösungen. Im Rahmen des Workshops referiert Produktmanager Marcus Niebecker über

„Fertigungs-Autonomie: Warum die Cloud allein unsere Probleme nicht lösen wird“:

Der Ruf nach Cloud-Lösungen im Shopfloor wird lauter. Die Cloud als Ort zur Speicherung nahezu unendlich viele Daten und die Cloud als Ort für Analysen mit ihrer schier unerschöpflichen Rechenleistung, ist ein sinnvolle Ergänzung zu den operativen Systemen in der Produktion. Diese Zusammenhänge sind vielen klar, aber wie steht es um die Abhängigkeit von unseren Daten? Was passiert, wenn die Daten plötzlich nicht oder nur sehr verzögert zur Verfügung stehen? Im schlimmsten Fall sorgt ein Datenmangel für einen Produktionsstillstand. Wie sagt man so schön: „Papier ist geduldig“.

Aber was ist, wenn unsere Vision einer papierlosen Fertigung Wirklichkeit geworden ist? Was ist, wenn die Mitarbeiter in der Produktion der Zugriff auf die produktionsrelevanten Daten nicht möglich ist? Was ist, wenn er keine Auftragsinformationen hat? Was ist, wenn er keinen Zugriff auf Zeichnungen oder NC-Programme hat? Was ist, wenn ihm Prüfmerkmale und dessen Informationen nicht zugänglich sind? Dann ist der Punkt erreicht, wo die „Fertigung-Autonomie“ gefährdet ist. Dann droht Produktionsstillstand durch Datenmangel. Um solche Situationen konzeptionell auszuschließen ist es sinnvoll, von der immer wieder diskutierten Frage „Cloud oder on premise?“ abzulassen, einen Schritt zurückzugehen, um wieder das „große Ganze“ zu sehen und sich Gedanken über eine sinnvolle Symbiose der beiden Konzepte zu machen.

Neugierig geworden? Melden Sie sich an und nehmen Sie an den digital networking days teil.


Anmelden

 

Rufen Sie uns an!

+49 8092 23 23 0

 

Europaweit vor Ort

Standorte in Ihrer Nähe

 

24h-Kontakt

Kontaktformular

 

Immer für Sie da!

Unsere Service-Hotlines

Ausgezeichnete Lösungen

PROXIA ist ausgezeichnet mit dem TOP100 Award, als Best Technology Solutions Provider sowie mit dem „Software Made in Germany“ Gütesiegel.

PROXIA TOP100-Innovationspreis
PROXIA Best Shop Floor Management Solution Provider 2021
PROXIA Ausgezeichnet mit dem BITMi-Gütesiegel Software Made in Germany