PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik – Materialbewegung optimieren

PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik – Pull- und Push-Strategien nutzen

PROXIA Produkt innerbetriebliche Transportlogistik Anwendungsbeispiel

Oftmals ist das Suchen von Halbfabrikaten innerhalb der Fertigung oder das Warten auf ein geeignetes Transportmittel ein wesentlicher „Zeitfresser“ im Produktionsprozess.

Mit dem PROXIA MES Modul „Innerbetriebliche Transportlogistik“ werden die lagerortbezogenen Bestände von Halbfabrikaten geführt und entsprechende Lagerorte dokumentiert. Zudem können Materialien auf andere Lagerorte, Maschinen oder Handarbeitsplätze umgebucht werden.

Indem beim Generieren von Transportaufträgen der Ursprungs- und Ziellagerplatz ausgewählt werden kann, werden sowohl Pull-Strategien als auch Push-Strategien unterstützt. Dem Transportmitarbeiter werden innerhalb der Transportsteuerungen die wesentlichen Informationen angezeigt: Von wo? Wohin? Wann? Mit welchem Transportmittel? Die aufgelaufenen Transportzeiten können im Anschluss ausgewertet werden.

PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik - Highlights & Nutzen

PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik – Highlights und Nutzen auf einem Blick

  • Bestandsführung und Dokumentation von Lagerorten
  • Umbuchung/Verlagerung von Halbfabrikaten auf andere Lagerorte
  • Erstellung und Visualisierung von Transportaufträgen
  • Optimierung von Materialbewegungen und Transportwegen
  • Auswertung der Transport- und Lagerzeiten
  • Vermeidung von Störfällen durch Materialmangel dank automatisierter Bestandssteuerung
  • Flexibilität und minimierte Suchzeiten bei der Kommissionierung durch Pick-by-Light
  • Vermeidung von Bauteileverwechslungen durch Pick-by-Light-Unterstützung in der Montage
  • Erweiterbar mit MES-Modulen wie MDE und Lagerverwaltungssystemen
PROXIA Produkt innerbetriebliche Transportlogistik

PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik – Funktionen & Features

  • Muss ein Produkt oder eine Baugruppe in ein internes Zwischenlager transportiert werden, kann diese Aktion mit dem ERP nicht oder nur sehr umständlich abgebildet werden. Die PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik übernimmt diese Aufgabe – strukturiert und effizient. Das Suchen nach den Werkstücken, was wertvolle Zeit in Anspruch nimmt, wird so vermieden und kann für relevante, wichtige Aufgaben eingesetzt werden.

    PROXIA Produkt innerbetriebliche Transportlogistik Anwendungsbeispiel 2
  • Das PROXIA Software-Modul Innerbetriebliche Transportlogistik ist auf das Verwalten von Kleinteilen und Kommissionierbeständen spezialisiert. Das Modul überwacht ständig die exakten Materialbestände und erkennt sofort, wenn eine Nachlieferung erforderlich ist.

    PROXIA Produkt innerbetriebliche Transportlogistik Anwendungsbeispiel 3
  • Mit dem PROXIA Modul Innerbetriebliche Transportlogistik werden alle Wareneingänge verbucht. Je nach Bedarf lassen sich die einzelnen Chargen sperren oder auch freigeben. Die Lagerbestände können aber auch an ein schon existierendes Lagerverwaltungssystem „übergeben“ werden. Nötig dazu ist eine entsprechende Schnittstelle. Werden z.B. Packstücketiketten benötigt, können diese ebenso über PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik gedruckt werden. Dies schafft mehr Transparenz im innerbetrieblichen Materialfluss.

    PROXIA Produkt innerbetriebliche Transportlogistik Anwendungsbeispiel 4
  • Die PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik kontrolliert und überwacht automatisch alle Materialbestände und fordert selbstständig die Materialien an, die den voreingestellten Mindeststand erreichen. Auch innerhalb der Fertigung oder Montage werden verbaute Teile automatisch per Transportauftrag geordert. Die ausgelieferten Waren können nach Chargen und Kunden bis ins Detail erfasst werden.

    PROXIA Produkt innerbetriebliche Transportlogistik Anwendungsbeispiel 5

PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik – Software-Impressionen

  • PROXIA Produkt Innerbetriebliche Transportlogistik Software-Impression 1
  • PROXIA Produkt Innerbetriebliche Transportlogistik Software-Impression 2

    Das PROXIA PLUS: Innerbetriebliche Transportlogistik – Ihre Mehrwerte

    Übergreifende Datennutzung

    PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik kann mit allen kombinierbaren PROXIA MES-Modulen genutzt werden, z.B. MDE. Das ermöglicht eine durchgängige MES-Wertschöpfungskette.

    Alles im Blick

    Interne Lagermitarbeiter können immer aktuell einsehen, welches Material wo gebraucht wird. So können Transportfahrten effizienter geplant werden.

    Einfachere Meldeprozesse

    Werden Transportaufgaben mit Arbeitsgangmeldungen gekoppelt, so verschlankt sich der gesamte Meldeprozess in der innerbetrieblichen Transportlogistik.

    Zwischenlagerung inklusive

    Geht in der Produktion ein Produkt nicht sofort an die nächste Bearbeitungsstelle, sondern in ein Zwischenlager, wird dieser Vorgang durch das Software-Modul vollumfänglich abgebildet.

    PROXIA Innerbetriebliche Transportlogistik – News & Use Cases

     

    Rufen Sie uns an!

    +49 8092 23 23 0

     

    Europaweit vor Ort

    Standorte in Ihrer Nähe

     

    24h-Kontakt

    Kontaktformular

     

    Immer für Sie da!

    Unsere Service-Hotlines

    Direkt Kontakt

    Sie haben Fragen oder wünschen weitere Information zu unseren MES-Lösungen?
    Nehmen Sie unkompliziert und unverbindlich Kontakt mit uns auf!

    Kontakt aufnehmen